DAS UNTERNEHMEN

Die Geschichte

In einer Garage gegründet und zu einem vielfältigen Unternehmen weiterentwickelt. Unsere 50 jährige Geschichte im Überblick.
Klein angefangen

Die Firma Schwarz wurde 1970 durch Eduard und Christine Schwarz in einer Garage in Arnstorf gegründet. Die Firma zog nach kurzer Zeit in die Mariakirchener Straße 16 um, wo das Büro, die Werkstatt und der erste Farbenverkauf untergebracht waren. 1990 erfolgte dann die Erweiterung im Gewerbegebiet Schikanöder Feld, mit einer Werkhalle und einem Bereich für Nasslackierung. Sohn Christian Schwarz trat, nach der Lehre als Maler- und Lackierer im Kloster Schweiklberg, 1993 in die Firma ein. 

Ein weiterer Bereich kommt dazu

Der Grundstein für den Geschäftsbereich Werbetechnik wurde 1996 durch den Erwerb eines Schneideplotters gelegt. Eigentlich so nicht geplant, aufgrund des hohen Auftragsaufkommen wurde aber anschließend ein Meister eingestellt, der sich seither um diesen Arbeitsbereich kümmert. 

Lackieren für die Industrie

Ähnlich verhielt es sich mit dem Bereich Industrielackierung. Aus Gelegenheitsaufträgen örtlicher Handwerks- und Industriebetrieben im Bereich Nasslackierung entstand die Überlegung auch das Pulverbeschichten von Metallteilen anzubieten. Da die vorhandene Werkstatt aus allen Nähten platzte und sich die damalige Trennung zu Werkstatt und Büro als sehr schwierig erwies, wurde ein neuer Standort mit Büro, Farbenverkauf, Werbetechnikwerkstatt, Malerwerkstatt und einer Halle für die Pulverbeschichtung gesucht. 

Die neue Chefin

Mittlerweile war auch Heidi Schwarz, die Ehefrau von Christian, in der Firma tätig und trieb ebenso fleißig und voller Tatendrang die Entwicklung der Firma voran.

2007 wurden erste Pläne am heutigen Standort Sägmühl ins Auge gefasst, das Grundstück erworben und die Werkstatt am Schickanöder Feld verkauft. Noch während der Planungsphase verstarb der Firmengründer Eduard Schwarz bei einem Verkehrsunfall. 

2009 begannen die Bauarbeiten am neuen Standort. Mit viel Eigenleistung, der Hilfe aus beiden Familien und den örtlichen Unternehmen konnte das neue Gebäude nach einem Jahr fertiggestellt, feierlich eingeweiht und bezogen werden.

Im Gebäude am östlichen Ortseingang von Arnstorf, im schönen Niederbayern steht nun das, von weitem schon sichtbare, Firmengebäude der Firma Schwarz. 40 „Schwarzarbeiter“ sind hier täglich im Einsatz. Sie beraten, streichen, gestalten und beschichten für Kunden aus dem Umkreis von 100 Kilometer. 

Unser Firmengebäude:

Am Kopf des Gebäudes ist die Farbwerkstatt untergebracht. Hier können kreative Menschen und Do-it-youselfer Farbe stationär aber auch online kaufen. Ebenso werden Workshops angeboten. Die Besonderheit liegt sicherlich in der sehr guten, fachlichen Beratung und den umfangreichen Möglichkeiten sich über Gestaltung zu informieren, oder sich lokal wie online hierzu beraten zu lassen. 

Im Mittelbereich findet man die Abteilung Werbetechnik. Hier wird entworfen, geplottet, gedruckt, verklebt und Textilien veredelt. 

Im Anschluss daran befindet sich die Malerwerkstatt mit Farb-, Material- und Gerätelager. Die Gesellinnen und Gesellen beladen hier täglich ihre Fahrzeuge bevor sie sie zu den Kunden aufbrechen. Es werden qualitativ hochwertige Arbeiten ausgeführt. Eine gute Gestaltung liegt uns hierbei stets am Herzen. 

Den größten Teil des Gebäudes nimmt die durch die QiB zertifizierte Pulverbeschichtung ein. Hier werden im 2-Schichtbetrieb Metallteile aus Alu, Stahl und verzinkten Materialien umweltfreundlich beschichtet. 

Menü